Aktuelles aus dem Gemeindeleben

Gottesdienst für Neugierige

Flyer GfN 07.05.17 VorderseiteHeute fand wieder ein Gottesdienst für Neugierige im Hoffnungszentrum statt. Er stand unter dem Thema „Mängelexemplar – Leistungsdruck & Menschenwert“ und viele Besucher hatten sich einladen lassen. In der besonders für Kinder ansprechenden Predigt griff Gemeindereferent Markus Schmidt das auf, was vorher bereits durch ein Theaterstück angesprochen wurde. Es ist die Frage nach dem, was unseren Wert als Menschen bestimmt. Ist es unser Geld, unser Aussehen, unsere Leistung, oder unsere Beliebtheit? (mehr …)

Neuröffnung der Kleiderkammer als „Hoffnungsladen“

Logo Hoffnungsladen ButtonNachdem wir nun lange intensiv am Keller und dem neuen Außenzugang gearbeitet haben, konnten wir heute endlich die neuen Räume der Kleiderkammer einweihen. Aber damit nicht genug. Mit den neuen Räumen bekam unsere Kleiderkammer einen neuen Namen, hinter welchem sich auch ein überarbeitetes Konzept verbirgt. Gemeindereferent Markus Schmidt zum neuen Logo: „Der Hoffnungsladen soll ein Ort sein, an dem in einer geschützten Umgebung Menschen unterschiedlicher Hautfarbe und Herkunft in einer herzlichen Atmosphäre zusammenkommen können, um Kleidung und mehr zu erhalten!“ (mehr …)

Einsegnung der Diakone

Einsegnung der Diakone 02.04.17In der Bibel lesen wir in der Apostelgeschichte Kapitel 6, dass die Gemeindeleitung der ersten Christengemeinde in Jerusalem Diakone einsetzte, um den Herausforderungen der damals rasch wachsenden Gemeinde Herr zu werden. Wir sind froh und dankbar, dass auch wir als Gemeinde mittlerweile so gewachsen sind, dass dieser Schritt nun im Hoffnungszentrum nötig wurde. Nach dreimonatiger Bedenk- und Gebetszeit hat uns Gott ausgerechnet sieben Glieder unserer Gemeinde für diesen Dienst aufs Herz gelegt; genauso viele, wie in der Apostelgeschichte beschrieben. Mitte Februar gab es bereits ein erstes Treffen der Gemeindeleitung mit den Diakonen. Im Lobpreisgottesdienst des heutigen Sonntags wurden sie nun offiziell in ihren Dienst eingesegnet.

Frauenfrühstück und Schatzsuche

Frauenfrühstück 18.03.17Nachdem wir in der zweiten Jahreshälfte 2016 pausiert hatten, fand im März nun wieder ein Frauenfrühstück im Hoffnungszentrum statt. Dass es im letzten Oktober vermisst wurde, war deutlich an der Besucherzahl ablesbar: 95 Frauen waren gekommen, um die 83 Sitzplätze zu füllen. Und, durch ein Wunder, musste niemand den Heimweg vor der Veranstaltung antreten. Jeder bekam letzendlich noch einen Platz. Tabea Heise, Diplom-Psychologin mit eigener Praxis und Leiterin von Leipzig Glaubt, sprach zum Thema „Durchbrich deine negativen Gedankenmuster“ und die Hörerinnen lauschten interessiert. Untermalt wurde der Vortrag auch von wunderschöner Musik. (mehr …)

Sira berichtet von ihrem Missionseinsatz

Missionsbericht Sira (Medium)Heute berichtete Sira Lüers in einer besonderen Abendveranstaltung im Hoffnungszentrum von ihrem halbjährigen Missionseinsatz mit „Jugend mit einer Mission“. Die ersten drei Monate wurde sie durch intensive Schulung in Burscheid auf die anschließende Missionsreise durch Indien und Bangladesch vorbereitet. Es war sehr spannend zu hören, was sie mit Gott und ihrem internationalen Team in dieser Zeit erlebt hat.

Gnadenhochzeit im Hoffnungszentrum

Gnadenhochzeit Else und Erich Rein 1 Eine ganz besondere Hochzeit fand heute im Hoffnungszentrum statt. Else und Erich Rein feierten ihren 70. Hochzeitstag mit einer Gnadenhochzeit. Dankbar blickten sie auf die vielen Jahre zurück, in denen Gott sie bewahrt und geführt hat. Es war schön, dieses besondere Fest mit ihnen zu erleben und wir wünschen ihnen von Herzen Gottes Segen für alles, was noch vor ihnen liegt. (mehr …)

Weltgebetstag 2017

Weltgebetstag 2017Heute fand der Weltgebetstag, der in diesem Jahr von Frauen von den Philippinen vorbereitet wurde, im Gemeindehaus der Evangelisch-Lutherischen Kirchgemeinde statt. Viele Leute waren gekommen und lernten einiges über Land und Leute. Unter dem Thema „Was ist denn fair?“ wurden auch die schweren Arbeits- und Lebensbedingungen angesprochen, unter denen so viele Menschen auf den Philippinen leiden. Anschließend gab es einen sehr leckeren Einblick in die philippinische Küche.

Gottesdienst für Neugierige

Flyer 26.02.17 VorderseiteHeute fand wieder ein Gottesdienst für Neugierige statt. Zu den spannenden Thema „Wenn ich einmal reich wär'“ hatten sich viele Gäste einladen lassen und eine ganze Reihe Besucher waren zum allerersten Mal im Hoffnungszentrum. In gemeinsamen und Vortragsliedern, in einem Video, einer Umfrage unter den Besuchern sowie durch den Psalm 112 wurden die Besucher zum Nachdenken über das Thema eingeladen. Andreas Haller ging in seiner Predigt auf ein Gleichnis von Jesus ein, welches er in Lukas 12,16-21 erzählt. Dort geht es um einen reichen Kornbauern, der eine gute Ernte hatte und mit sein Herz ganz an seinem Besitz hing. (mehr …)

Endspurt beim Ausbau der Kleiderkammer

20170222_181925 (Medium) 20170222_182035 (Medium)Mit großen Schritten gehen wir der Fertigstellung der neuen Räume für die Kleiderkammer entgegen. Die Wände sind verputzt, die Decke gestrichen. In den nächsten Tagen wird der Fußbodenbelag verlegt, die Deckenbeleuchtung und eine Teeküche eingebaut. Dann wird noch der Zugang gepflastert und der Umzug kann beginnen. Wir freuen uns auf die Neueröffnung, die am 3.4. um 10.00 Uhr stattfinden soll. Jeder ist dazu herzlich willkommen!

Besuch aus Moldawien

20170219_114940 (Medium)Heute war Vasile Cosovan (Bildmitte; Leiter unseres Kooperationspartners „Elim“ Singerei) mit seiner Frau Dana zu Besuch im Hoffnungszentrum, um von der Arbeit vor Ort zu berichten und herzliche Grüße und Danksagungen der Menschen aus Singerei und Umgebung weiterzugeben. Dazu hatte er auch drei seiner Söhne und ihre Familien mitgebracht. Mit dem Gleichnis des „Barmherzigen Samariters“, welches Jesus in Lukas 10, 25-37 erzählt, dankte und motivierte uns Vasile Cosovan, den Menschen in Moldawien weiterhin unsere Hilfe zukommen zu lassen. Wir beten, dass Gott uns für unsere Projekte und Hilfseinsätze immer wieder die nötigen Gelder schenkt.

Mitgliederaufnahme

20170129_102832 (Medium)Heute konnten wir im Gottesdienst zwei neue Mitglieder in die Gemeinde aufnehmen. Susann und Rene Neumann hatten sich im Sommer 2016 der Gemeinde angeschlossen und schon bald ihren Wunsch der Mitgliedschaft geäußert. Wir freuen uns, dass immer wieder Menschen bereit sind, die Anliegen und den Auftrag unserer Gemeinde vor Ort verbindlich zu unterstützen und mit zu tragen. Auch freut es uns, dass wir bereits eine Woche vorher, am 22.01., Karola und Manfred Heumos ebenfalls als Mitglieder in die Gemeinde aufnehmen konnten.

Kinderbibeltag

20170121_114623 (Medium)Heute waren wir einmal viel länger als sonst üblich als Jungschargruppe zusammen. Normalerweise treffen wir uns jeden Samstag von 10.00-12.00 Uhr. Aber heute trafen wir uns bereits um 9.00 Uhr am Hoffnungszentrum, um dann gemeinsam zum Kinderbibeltag in die Hofgemeinde Leipzig zu fahren. Dort erlebten wir einen spannenden Kinderbibeltag unter den Thema „Skandal in Babylon“. Es ging inhaltlich um die Geschichte aus dem Danielbuch Kapitel 3, in welchem berichtet wird, wie die drei Freunde Daniels sich nicht vor dem Standbild des babylonischen Königs niederwerfen wollen. (mehr …)

Gottesdienst für Neugierige am Heiligen Abend

weihnachten-2016-3-mediumWie jedes Jahr feierten wir am Heiligen Abend einen Gottesdienst für Neugierige. Viele Besucher hatten sich einladen lassen und gemeinsam sangen wir Weihnachtslieder und genossen das ansprechende und witzige Weihnachtstheaterstück, welches Matthias ganzow mit den Akteuren eingeübt hatte. Das Stück gewährte einen Blick hinter die Kulissen der Weihnachtsgeschichte, getreu des Mottos, welches über dem Nachmittag stand. Der Engel Gabriel erzählte dabei die Weihnachtsgeschichte aus seiner eigenen Perspektive und Markus Schmidt stellte in der anschließenden Predigt dar, was der Grund für all diese Ereignisse war. (mehr …)

Verladung der „Hoffnungsgeschenke“

20161219_112033-mediumHeute wurden die „Hoffnungsgeschenke für Kinder und arme Menschen in Moldawien“ verladen. Acht Helfer verluden innerhalb von nur einer Stunde alle 663 Pakete und vier große Säcke Kleidung. Unser Team wir dann vom 28.12. – 4.1. in Moldawien vor Ort sein, um die Pakete zu übergeben. Ein Bericht und Bilder folgen.

(mehr …)

Packaktion der Hoffnungsgeschenke für Moldawien

20161214_173427-mediumAuch in diesem Jahr schicken wir 650 Pakete für Kinder und arme Menschen zum Weihnachtsfest nach Moldawien. Dazu bekommen sie auch Heizmaterial und Grundnahrungsmittel. Im Vorfeld hatten wir wieder zu Spenden und zum Packen von Paketen aufgerufen und wurden auch in diesem Jahr nicht enttäuscht. Viele Gemeinden, Institionen und Haushalte halfen mit, die Hoffnungsgeschenke zusammenzutragen. Am 3.12. und 10.12. kamen freiwillige Helfer im Hoffnungszentrum zusammen, um den Restbedarf zu verpacken und die eingetroffenen Pakete zu sortieren und zu lagern. (mehr …)

Neues vom Bau

20161130_161212-mediumDie Bauarbeiten an der neuen Kleiderkammer schreiten immer weiter voran. Die Innenputzarbeiten sind bald abgeschlossen und auch der Hof sieht wieder etwas ansehnlicher aus. Nachdem der Unterbau für die L-Steine ausgehärtet war, konnten wir diese am 30.11. aufsetzen und das Loch endlich wieder im Erde auffüllen. Jetzt kann man sich schon viel besser vorstellen, wie der zukünftige Eingang der neuen Kleiderkammer bald aussehen wird. Und auch innen erstrahlt sie schon in frischem Weiß. Wir sind dankbar, dass Gott uns die finanziellen Mittel zur Verfügung stellt, um diesen Ausbau durchführen zu können. Wir wünschen uns, dass diese neuen Räume vielen Menschen zum Segen werden. (mehr …)

Prayday 2016

prayday-2016-2Wie jedes Jahr dienstags vor dem Buß- und Bettag fand auch in diesem Jahr der Prayday statt. Dieser Gebetstag rund um das Thema Schule hat mittlerweile Tradition in Schkeuditz und auch in diesem Jahr durften wir wieder im Schulhort Wehlitz zu Gast sein. Nach einigen Liedern, dem Austausch von Erfahrungen mit Gebet und einem interaktiven Gebetsteil mit verschiedenen Stationen, ließen wir den Abend bei einem leckeren Buffet ausklingen. Weitere Informationen über den Prayday und das Thema Gebet finden Sie hier, oder kommen Sie gern zu unserem Gemeindegebet am Mittwoch, 19.00 Uhr, ins Hoffnungszentrum. (mehr …)

Gottesdienst für Neugierige

flyer-vorderseite-13-11-16Heute fand wieder ein Gottesdienst für Neugierige statt. Dieser stand unter dem Thema „Was weißt du schon von mir…“. Oft findet man sich in Situationen wieder, in denen man mit Vorurteilen konfrontiert wird, oder selbst welche hat. Und so oft ist es eigentlich anders, als man denkt. Der Schein trügt. Wer ich wirklich bin und was mich bewegt, kann von außen kaum jemand sehen. Andreas Haller hatte dazu eine Begebenheit aus der Bibel (1. Samuel 16) mitgebracht. Dort wird berichtet, wie der Prophet Samuel den zukünftigen König Israels nach äußerlichen Kriterien ausgewählt hätte. Aber Gott sagt zu ihm: „Ein Mensch sieht, was vor Augen ist; Gott aber sieht das Herz an“. (mehr …)

Hoffnungsgeschenke für Menschen in Moldawien

Das Hoffnungszentrum samelt wie in jedem Jahr wieder Hoffnungsgeschenke! Bis zum 9.12. kann sich jeder gern beteiligen und ein oder mehrere Pakete packen. Am 3. und 10.12. werden wir im Hoffnungszentrum ab 9.00 Uhr den Restbedarf verpacken, der nicht durch Privatpersonen, Vereine, Schulen und Unterstützergemeinden zusammengetragen wurde. Dazu werden viele helfende Hände gebraucht! Insgesamt sollen wieder 650 Pakete nach Moldawien geschickt werden. Wir freuen uns sehr, dass wir auch in diesem Jahr DHL als Kooperationspartner für den Transport und die Bereitstellung von Verpackungsmaterial gewinnen konnten. (mehr …)

Winterkleidung für Moldawien

20161013_151224-mediumMit mehreren Tagen Verspätung ist der LKW mit unserem Hilfstransport am Donnerstag endlich nach Moldawien aufgebrochen. An Bord war jede Menge Kleidung, die von hilfsbereiten Schkeuditzern und Leipzigern zusammengetragen worden waren. Auch von der Sachspendenzentrale Leipzig erhielten wir Unterstützung. Des Weiteren war auch verschiedenes Baumaterial verladen worden. Der LKW kam am folgenden Montag wohlbehalten ohne Beanstandungen von Seiten des Zolls in Moldawien an. Gott sei Dank! Vom 20.-30.10. ist ein Team des Hoffnungszentrums vor Ort, um einen Baueinsatz durchzuführen.

Wir danken auch allen Spendern und Helfern, die sich an dieser Aktion beteiligt haben! (mehr …)