Geschenke aus Moldawien

Schkeuditz.┬áVor wenigen Wochen ist er vom Schkeuditzer Hoffnungszentrum aus gestartet: der Hilfstransport f├╝r Moldawien. Nun sind die Helfer wieder zur├╝ck – und brachten Geschenke f├╝r die Schkeuditzer mit. Neben einer Fahne und vielen Fotos von den Hilfsg├╝tern am Einsatzort gab es ein Dankesschreiben (…). J├╝ngst fand die ├ťbergabe der Gastgeschenke bei der Freiwilligen Feuerwehr Schkeuditz statt. Die Kameraden hatten Ausr├╝stung und Bekleidung f├╝r die moldawische Stadt gespendet. „Es ist toll, was das Hoffnungszentrum Jahr f├╝r Jahr f├╝r die Menschen in Moldawien auf die Beine stellt“, sagte der Schkeuditzer Oberb├╝rgermeister Rayk Bergner (CDU) anerkennend. „Und es ist beeindruckend, was unsere Bev├Âlkerung regelm├Ą├čig spendet.“ Mit insgesamt 40 Tonnen Hilfsg├╝tern machten sich die Helfer aus dem Hoffnungszentrum im Juli auf den Weg in die 2000 km entfernte Gemeinde. Neben Spielsachen, Pl├╝schtieren, Schuhen und Bekleidung hatten sie auch Fahrr├Ąder und Rollst├╝hle im Gep├Ąck. (LVZ)┬á

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.