Gottesdienst für Neugierige

Flyer 26.02.17 VorderseiteHeute fand wieder ein Gottesdienst für Neugierige statt. Zu den spannenden Thema „Wenn ich einmal reich wär'“ hatten sich viele Gäste einladen lassen und eine ganze Reihe Besucher waren zum allerersten Mal im Hoffnungszentrum. In gemeinsamen und Vortragsliedern, in einem Video, einer Umfrage unter den Besuchern sowie durch den Psalm 112 wurden die Besucher zum Nachdenken über das Thema eingeladen. Andreas Haller ging in seiner Predigt auf ein Gleichnis von Jesus ein, welches er in Lukas 12,16-21 erzählt. Dort geht es um einen reichen Kornbauern, der eine gute Ernte hatte und mit sein Herz ganz an seinem Besitz hing. Er definierte sich über das, was er hatte und wollte sich darauf ausruhen. Doch in der darauffolgenden Nacht starb er. So, sagt Jesus, wird es allen gehen, die sich auf Erden Schätze sammeln, aber keine Beziehung zu Gott haben. Sie werden von einem Moment auf den anderen alles verlieren. Dabei ist es überhaupt nicht falsch, Besitz oder Wohlstand zu erlangen. Aber die Frage ist: Hänge ich mein Herz daran? Wenn mein Leben und mein Herz Gott gehören, dann habe ich für die Ewigkeit vor- und ausgesorgt. Woran hängt dein Herz?

Im Anschluss an den Gottesdienst blieben die Besucher wie immer noch lange beim gemeinsamen Kaffeetrinken zusammen.

Gottesdienst für Neugierige 26.2.17

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.