Das Jahr 2006

Sonntag 24.12. 2006

Heiligabend im Hoffnungszentrumstarts23

Die Kinder tanzen zu dem Song von Daniel Kallauch: „Weihnachten ist Party fĂŒr Jesus“.

Eine tolle Gestaltung und gute Botschaft.

Es sind  so viele gekommen das nicht alle einen Sitzplatz fanden. Ein Mann war mit seiner Familie das erstemal in einem Gottesdienst und war sehr angerĂŒhrt. Im Anschluss haben viele noch die Gemeinschaft in der Cafeteria bei Kaffe, Tee und Stollen genossen ( oder auch anderes GebĂ€ck).

starts21 starts22

Dienstag 12.12. 2006

Alle sind wohlbehalten von der RumĂ€nientuor zurĂŒck.

starts19 starts20

Sehr bewegte Tage liegen hinter uns. Hier auf den Bildern sehen wir glĂŒckliche Kinder in Gura Riului. In anderen Orten prĂ€gte die Angst zu kurz zu kommen das Verteilen der Geschenk, wie zu Beispiel in Vulkan, wo wir unter Polizeischutz die Geschenke verteilten.  Insgesamt ist RumĂ€nien  viel kontrastreicher und  gegensĂ€tzlicher geworden. Einerseits Herrscht Aufbruchstimmung in Richtung EU-Beitritt und andererseits bitterste Armut besonders bei den Roma-Zigeunern.

Samstag  2.12.2006

Weihnachtsgeschenke fĂŒr Romakinder in RumĂ€nienstarts16

Es kann losgehen. Am Freitag haben wir die gesammelten Pakete gesichtet und sortiert. Toll!  Es sind ĂŒber 400 Geschenke zusammen gekommen und auch die Fahrtkosten. Nun wird es spannend ob wir auch alles in die beiden Transporter bekommen. Auf jeden Fall werden wir zu fĂŒnft am Montag frĂŒh starten, um die Pakete zu den Kindern zu bringen.

Hier sehen wir die Kinder aus dem Hort in Wehlitz mit ihren Geschenken

Beim Sortieren und zÀhlen der Geschenke

starts18 starts17

Samstag 25.11.2006

Thanksgiving starts10  

Wir feierten das Erntedankfest der amerikanischen Siedler Thanksgiving am Sonnabend den 25.11.06 im Hoffnungszentrum.

Wie viele GĂ€ste werden kommen wird das Essen und der Platz reichen?

Es war eine Super Zeit. Gut 70 GĂ€ste kamen und erfreuten sich an dem fantastischen Essen. Wir alle hatten vielen Grund Danke zu sagen. Allein schon, dass das Wetter mit spielte und wir im unbeheizten Vorraum feiern konnten, so das der Platz wie auch das essen ausreichend waren. Wir schauen auf ein Jahr voller Wunder und Bewahrungen Gottes zurĂŒck.

starts15starts12starts14

Mittwoch 22.11.2006

Weihnachtsgeschenke fĂŒr Romakinder in RumĂ€nienstarts8

Heute konnten wir den ersten grĂ¶ĂŸeren Posten Geschenke abholen. GemeindepĂ€dagoge Paul Krause aus  Gleisen hat in seiner Region etwa 100 Pakete gesammelt. Bis zum 30.11.06 ist noch Gelegenheit sich anzuschließen.

Dienstag 21.11.2006

Wir waren zum Pray day im Hort der Grundschule Wehlitz zusammen. 12 SchĂŒler sowie  etliche Eltern und Erzieher waren gekommen um sich Auszutauschen und miteinander zu Beten.

Gebetsanliegen werden am Lichtkreuz abgelegt und so Symbolisch zu Jesus gebracht.starts7 starts6

Sonnabend 18.11.2006

Hurra der Fußboden ist drin!

In drei WochenendeinsĂ€tzen konnten wir den alten Fußboden mit den verrosteten TrĂ€gern entfernen und den neuen Fußboden einbauen. Damit ist die Voraussetzung fĂŒr den Einbau der Toiletten geschaffen.

starts1 starts5

Donnertag 19.10.2006SAMSUNG DIGIMAX 420

Im September haben wir neu mit unserem Kinderprogramm begonnen. Seit dem treffen sich die Kinder immer Donnerstag 16.30 Uhr. Im 14-tĂ€gigen Wechsel  ĂŒbt ein mal Sindy mit den Kinder Tanz zu geistlichen Lindern und in der anderen Woche gibt es Spiele, Basteln und biblische Geschichten.12-14 Kinder sind mit Eifer dabei.

Sonntag 1.10.2006starts2

Cafezeit mit dem Team aus den USA. Der Einladung zur Gemeinschaft bei Cafe und Kuchen mit unseren amerikanischen GĂ€sten waren ca. 40 Leute vom Stammtisch Englisch und aus der Gemeinde gefolgt. Unser neuer Raum, der als Cafeteria angelegt ist, konnte kaum alle fassen. Wir hatten eine wunderbare Zeit mit unseren GĂ€sten, die sich bis in den Abend hinein streckte.

Samstag 30.9. 2006

Das  FrĂŒhstĂŒck fĂŒr Frauen am Samstag war fĂŒr alle eine Zeit zum Genießen und zum Auftanken. Fast 80 Frauen waren gekommen ( soviel wie noch nie) um den Bericht von Ester v.Wirth ĂŒber ihre Erfahrungen mit Gott in ihrem Leben zu  hören; um die Gemeinschaft in dieser  wunderbaren AtmosphĂ€re zu genießen und um nicht zuletzt dem tollen Gesang der amerikanischen FolksĂ€ngerin Mindy Boyd zu lauschen.

Samstag 30.9.2006

Wir haben wieder UnterstĂŒtzung. Ein Bauteam mit 11 Leuten aus den USA ist bis zum 10.10. da. Schon am ersten Tag haben sie mĂ€chtig vorgelegt. Ich hoffe wir haben jeden Tag genug Arbeit fĂŒr alle.

starts3Wir sind dabei den Hauptschornstein zu kĂŒrzen und zu verkleinern, so haben wir bei Innenausbau mehr Spielraum. Außer dem sollen die Fenster an unsrem neuen Mehrzweckraum gestrichen werden. Die Heizung fĂŒr das HofgebĂ€ude muss neu eingebunden werden, ein weiter Abschnitt des Fundamentes soll trocken gelegt und die alte Hof-Toilette abgerissen werden.

Hier sehen wir das Team in unsrem neuen Mehrzweckraum beim Essen. Dieser Raum ist zwar noch nicht ganz fertig ausgestaltet, doch wir genießen ihn schon mit ganzen Herzen.

Montag 11.9.2006

Der erste Raum im Haupthaus konnte in Benutzung genommen werden. 19.00 Uhr fand mit der Bibelstunde die erste Veranstaltung in unsrem Mehrzweckraum statt. Im laufe des Tages hatte der Fußbodenleger  das Linoleum fertig verlegt. Wir sind ĂŒberglĂŒcklich!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.